Immobilienbewertung-Mobil

Büromarkt NRW

Die Büromieten in NRW sind 2005 weiter gesunken. In Städten mit mehr als 300.000 Einwohnern gaben sie durchschnittlich um 4 Prozent nach. Am auffälligsten in Düsseldorf und Dortmund mit 10 bis 12 Prozent in guten bis mittelguten Lagen. In Bochum, Essen und Bonn blieben die Mieten dagegen weitgehend konstant.

Am teuersten fallen die Mieten in den größten NRW-Städten aus. Den Spitzenplatz belegt Bonn mit ca. 15,50 € pro Quadratmeter. Das Schlusslicht bildet Wuppertal mit ca. 6,50 €.

 

In Bochum betragen die Spitzenmieten ca. 11,00 € pro Quadratmeter für hochwertige Bürofläche. In peripheren Lagen werden durchschnittlich 5,00 bis 7,00 € erzielt.
Unverändert hoch sind für manche Städte die Leerstandsquoten. In Düsseldorf stehen derzeit ca. 12 Prozent der Büroflächen leer. Dortmund und Essen liegen bei 6 bis 7 Prozent, Bochum lag Ende 2005 bei 4,3 Prozent.

 


Stand Juli 2006. Quellen: Preisspiegel NRW-Gewerbeimmobilien, IVD; Büromarktbericht 2006, Wirtschaftsförderung Bochum, Grafik von www.essen.de